Mango-Garnelen-Pasta

0
(0)
Mango-Garnelen-Pasta

Wer kennt es nicht, dass man wenig Zeit zum Kochen hat, aber trotzdem etwas Besonderes essen möchte. Dafür haben wir eine perfekte Lösung gefunden. Diese Mango-Garnelen-Pasta ist mal etwas ganz Anderes und wird durch die Mango auch noch lecker fruchtig. Garnelen und Mango gehören zu unseren Lieblingszutaten, deshalb waren wir sehr glücklich sind, ein Rezept ausgetüftelt zu haben, in dem wir beides vereinen können.

Mango-Garnelen-Pasta

Soulfoodfabrik
Leckere Curry-Pasta mit Kokosmilch und Garnelen. Mit Mango verfeinert erhält man eine ganz besondere Pasta, die fruchtig und lecker ist.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Garnelen Frisch oder tiefgekühlt
  • 500 g Bandnudeln
  • 1 Mango
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 TL Curry
  • Chili, Salz

Anleitungen
 

  • Evtl. die tiefgekühlten Garnelen auftauen und trocken tupfen. Einen Topf mit Wasser erhitzen und die Mango in Stücke schneiden.
  • Das kochende Nudelwasser salzen und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
    Währenddessen eine Pfanne erhitzen und die Garnelen auf mittlerer Stufe in etwas Olivenöl anbraten und mit Chili und Salz würzen.
  • Die Garnelen mit der Kokosmilch ablöschen, die Mangostücke hinzugeben und mit dem Currypulver würzen. Außerdem etwa eine Kelle von dem Nudelwasser dazugeben.
    Das Ganze bei mittlerer bis hoher Stufe köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind.
  • Zum Schluss die Nudeln in der Pfanne mit der Soße vermischen, anrichten und genießen.
Keyword Mango, Pasta

Über ein paar liebe Worte und/oder konstruktive Kritik in den Kommentaren sowie über eine Bewertung würden wir uns sehr freuen 🙂 Außerdem könnt ihr uns gerne weiterverlinken, den Beitrag teilen oder uns markieren!

Es grüßt euch herzlich,

Die Soulfoodfabrik

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Wir freuen uns, wenn ihr unseren Beitrag teilt!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating