Herbstliche Quiche mit Kürbis und Bacon – Glutenfrei!

5
(1)
Quiche mit Kürbis

Was gibt es Schöneres als eine Quiche an den ersten kühlen Herbstabenden?

Diese herbstliche Quiche mit Kürbis und Bacon ist nicht nur glutenfrei, sie schmeckt auch unglaublich gut! Zusammen mit Kürbiskernen, ein bisschen Lauch und Rucola oben drauf, ist die Komposition perfekt. Als Getränk empfiehlt sich Federweißer, oder ein leichter Wein, wie zum Beispiel ein Rosé.

Ich liebe ja den Herbst. Abends auf dem Sofa unter eine Decke kuscheln, sich mit Tee den Bauch aufwärmen, Kuschelsocken, und nicht zu vergessen: das leckere saisonale Obst und Gemüse…wie Kürbis!

Meine Mutter hat schon seit 25 Jahren eine Glutenallergie, eine Unverträglichkeit, die immer häufiger auftritt. Leider hat man oft mit Mehlersatzprodukten das Problem, dass der Teig sehr schnell recht trocken wird. Da ist diese Quiche mit Kürbis ein sehr dankbares Gericht, denn durch die Ei-Sahne-Mischung, hat der Teig eine Grundfeuchtigkeit, die ihm sehr zu gute kommt.

Gucke gerne hier vorbei für das beste Knuspermüsli oder hier für all unsere Rezepte!

Im Rezept bleibt je nach Größe, ggf. ein halber Kürbis übrig, den wir aber natürlich nicht wegschmeißen! Hier, wie immer, unser Wiederverwertbarkeits-Tipp:

Einfach den restlichen Kürbis in Spalten schneiden, auf einem Blech ausbreiten, mit Öl beträufeln und dann würzen, wie es euch am besten schmeckt. Wir empfehlen euch grobes Meersalz, Pfeffer und ein bisschen Chili. Mehr braucht es da meistens gar nicht 😉

Nach 20-30 Minuten bei 180 Grad im Ofen, sollten sie schön weich sein (hier kommt es natürlich auf die Dicke der Spalten an), ihr könnt sie also einfach mit der Quiche mit garen und als kleines Amuse-Gueule genießen.

Jetzt aber viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibt uns gerne in die Kommentare, was euer Lieblingsgericht im Herbst ist!

Die Soulfoodfabrik 🙂

Herbstliche Quiche mit Kürbis und Bacon-Glutenfrei!

Soulfoodfabrik
Eine leckere, glutenfreie Quiche mit saiaonal passendem Kürbis, Lauch und Bacon. Einfach und genial!
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 25 Min.
Portionen 5 Personen

Zutaten
  

  • 1 Lauch
  • 1/2 Kürbis Am liebsten nehmen wir Hokkaido
  • 150 g Bacon
  • ein wenig Rucola Nur für oben drauf
  • 4 Eier
  • 400 ml Sahne
  • 120 g geriebener Käse Wir mögen es am liebsten mit geriebenem Gouda
  • 250 g glutenfreies Mehl Wir haben den Mehlmix hell von der Hammermühle benutzt (unbezahlte Werbung) Natürlich geht auch normales Mehl
  • 2 Eier
  • 125 g Margarine
  • 3 EL kaltes Wasser

Anleitungen
 

  • Vorbereitung:
    Für den Teig das Mehl, 2 Eier, die Margarine und eine Prise Salz in einer Küchenmaschine (oder per Hand) in einer großen Rührschüssel verkneten und beiseitestellen.
    Den Lauch gründlich waschen und das Grüne wegschneiden. Als nächstes den Kürbis halbieren und entkernen.
    Den Lauch in Ringe schneiden und den Kürbis in Viertel-Ringe (wie auf dem Bild) schneiden. Die Schale kannst du dabei gerne dran lassen.
    Den Bacon in kleine Streifen schneiden und den Rucola ordentlich putzen.
    Zu guter Letzt die Eier mit der Sahne verquirlen und leicht pfeffern und salzen (dabei aufpassen, weil noch der Bacon dazu kommt).
  • Zubereitung:
    Den Ofen auf 180°C vorheizen.
    Die Kürbisspalten kurz in etwas Butter in der Pfanne anbraten. Danach ebenso den Lauch kurz anschwitzen.
    Jetzt den Teig in eine gefettete Form drücken. Den Kürbis darauf mit dem Lauch und der Hälfte des Bacons schichten. Dann die Ei-Sahne-Masse darübergeben und den restlichen Bacon darauf verteilen. Zum Schluss noch mit ordentlich Käse bestreuen und für etwa 40 Minuten bei 180° backen!
  • Genießen:
    Am besten genießt man diese Quiche dem Rucola als Topping.
    Und natürlich mit ganz vielen Freunden!

Über ein paar liebe Worte und/oder konstruktive Kritik in den Kommentaren sowie über eine Bewertung würden wir uns sehr freuen 🙂 Außerdem könnt ihr uns gerne weiterverlinken, den Beitrag teilen oder uns markieren!

Es grüßt euch herzlich,

Die Soulfoodfabrik

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Wir freuen uns, wenn ihr unseren Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating